Visumsantrag und Terrorismus

So, der Visumsantrag ist weg. Alle Zettel sind dabei und ich habe meinen Pass der Deutschen Post anvertraut. Jetzt heißt es Daumen Drücken, dass ich das Ganze rechtzeitig wieder bekomme. Aber ich habe brav die Vier Wochen vor Abflug eingehalten.  Leider durfte ich mich in der Post prompt ärgern, weil die Post heute schon um 10 Uhr abgeholt worden war, dabei hatte ich mich so beeilt, das ganze vor zwölf los zu schicken, aber 11 war da schon zu spät 🙁

Weiteren Ärger bereiten mit die verhinderten Terroranschläge in London. Da wäre ich wohl doch besser über Australien geflogen. Jetzt wollen die doch tatsächlich das Handgepäck aufs Wichtigste reduzieren – nur das das Wichtigste in deren Augen nicht dem Wichtigsten von mir entspricht.

Laut meiner Zeitung darf man nur noch Folgendes mitnehmen:

~ Reisepapiere in durchsichtiger Plastiktasche (damit man sofort erkennen kann ob man EU Bürger ist?)
~ Geldbeutel
~ Schlüssel (das betrifft mich nicht, den lass ich daheim *g* )
~ Medikamente – wenn flüssig, nur mit Attest (OK meine Pille darf also auch jeder sehen)
~ Tampons (das werde ich zu verhindern wissen)
~ Babynahrung (brauch ich nicht)

Verboten ist dagegen:

~ Flüssigkeiten (auch die aus dem Duty Free Shop) dazu zählen auch Zahncremes, Shampoo etc.

~ Bücher und Zeitschriften (ich arme Leseratte)

~ iPods, Handys, Laptops etc (das heißt ich hab meinen Rucksack für den Laptop quasi für nix gekauft)

Das alles muss im Hauptgepäck aufgegeben werden.
Hallo? Geht’s euch noch gut? Wenn ich mein Gepäck aufgebe bekomm ich das zwei Tage später erst wieder, wenn es denn nicht verloren geht, bei meinen drei Umsteigeaktionen.

Ich soll zwei 12 Stunden-Flüge ohne Buch überleben? Kein Schwein kann 12 Stunden Zeitung lesen. Wehe ihr zeigt nur schlechte Filme *droh*. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich 24 Stunden begeistert die Wolken von oben angucken kann.
Ich muss mein Notebook auf Gedeih und Verderb der Gepäckmaschinerie übergeben?
Ich darf auf dem ganzen Flug meine Zähne nicht putzen? Oder soll ich in LA dann eine Zahnbürste nebst Creme kaufen und dann nach dem Zähneputzen wieder wegschmeißen? Ebenso wie Deo und Shampoo (ich hatte gehofft in LA vielleicht duschen zu können)?

Leider wurde auch nicht gesagt, dass diese Regelungen nur Zeitlich sind. Es ist in meiner Zeitung sogar die Rede davon, dass diese Regeln für London eventuell dauerhaft gelten sollen, das würde gerade mit den Vertretern der wichtigen Airlines besprochen.

Danke ihr Deppen! Nur weil ihr einen Hass auf Amerika und/oder die westliche Welt habt, könnt ihr doch nicht  Tausende in den Tod schicken wollen. Reichen euch eure Toten nicht schon? Müssen denn unbedingt Menschen draufgehen, die nix anderes wollen, als ein ruhiges Leben führen? Ist es etwa der Neid, dass wir dieses ruhige Leben haben? Wobei die Attentäter ja eigentlich genau aus solchen Lebensumständen kommen.
Erschießt meinetwegen Amerikanische Soldaten, die haben dieses Risiko gewählt. Naja vielleicht auch nicht direkt, die machen ja auch nur das was Bush will 🙁 Aber diese Menschen, die hier normal irgendwohin fliegen wollen, haben doch damit nix zu tun. Klar vielleicht sind da ja welche dabei, die Moslems hassen, aber genaus können da Glaubensbrüder dabei sein. Das ist so willkürlich.

Ich mein OK ich sollte froh sein, dass das ganze jetzt schon passiert ist, und nicht erst an meinem Abflugtag, dann wäre nämlich die ganze Planung im Eimer gewesen. Schließlich habe ich ja sowas wie Anschlußflüge die ich zu erreichen habe. Hoffentlich beruhigt sich die Lage etwas bis wir fliegen, oder sie zeigen Mitleid mit Neuseeland-Reisenden.

Ach ja, die Bilder von Rotterdam sind online. In einem Anfall von irgendwas habe ich sie in der Grünen Hölle hochgeladen.
Link