Bodenseestammtisch Heimspiel ;)

Vergangenen Samstag war es wieder soweit. Das Forum trifft sich. Wobei das Forum in diesem Fall reduziert ist, auf drei User ;). Nachdem eine noch immer in Südamerika weilt und der andere sich irgendwie auch nicht so ganz aktiv meldet waren wir also zu dritt.

Das Ziel des Tages war wieder einmal ein Zoo. Und diesmal war es Heimspiel für mich, denn der Wunsch war der Zürcher Zoo, für den ich ja auch ne Jahreskarte habe.

Der Tag war quasi die einzige Lücke in einer Regenperiode und die Tiere waren erstaunlich aktiv. Und wir hatten ein enormes Glück. Im März hatten wir schon das neu eröffnete “Pantanal” angeguckt. Jedoch waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Tiere dort draussen. Das war dieses Mal anders. Auf einer Insel, die nur Zeitweise geöffnet ist, gibt es Totenkopfäffchen. Wir kamen gerade rechtzeitig zur Vorführung bei der ein ausgehöhlter Kürbis an eines der Kletterseile gebunden wurde und bei der Erklärung wurde gesagt, dass die Affen meistens nicht kommen, weil es ihnen zu unheimlich ist. Aber für uns haben sie eine Ausnahme gemacht. Ein erstes Äffchen kam und schon folgten weitere und es gab wildes Gewusel auf den Kletterseilen und um den Kürbis herum. Gerade, dass sie nicht jemanden auf den Kopf gesprungen sind. Absoluter Traum, weil hier zum Fotografieren keine lästigen Zäune und Glasscheiben im Weg sind. Die nächsten aktiven Tiere waren die Zwergotter. Während die grösseren Fischotter mal wieder nur beim Schlafen zu beobachten waren, konnte man hier 4 am rumwuseln sehen.

Bei den Wölfen waren mal wieder alle am Schlafen. Klar, so ohne Futter. Das gabs bei den Tigern. Während Papa Tiger einen riesengrossen weissen Hasen zerlegte, durfte der Nachwuchs sich an Hendl gütlich tun.

Weiteres grossen Glück hatten wir dann kurz vor schluss in der Masoala-Halle. Auch hier gibt es keine Zäune und Glasscheiben, dafür aber nicht allzuberauschendes Licht und Tiere, die sich sehr gut tarnen können und dazu recht scheu sind. Aber diesmal hatten wir nochmal Glück. Denn ich habe es zum ersten Mal geschafft Lemuren vor die Linse zu bekommen. Natürlich geschickt mit Gegenlicht und natürlich eher Dämmerzustand.

Hier eine kleine Auswahl. Die Grössere gibt es hier in meiner Gallery.