52 Songs: Grusel/Horror

Es geht schaurig zu bei den 52 Songs. Ich vermute mal, dass das 22. Thema zu Helloween gestartet ist (vermutung bestätigt) und deswegen lautet es Horror/Grusel. Jetzt ist es Sommer und irgendwie nicht viel zum Gruseln hier. Aber auch eine Sommernacht kann ja zum Horror werden.

Ob es Sommer war oder nicht, in diesem Wise Guys Song kommt der Protagonist auf jeden Fall ins Schwitzen und erlebt eine grauenvolle Nacht oder so.”Schiller” vom Album Frei!

Für die Nicht-Wise Guys Variante bin ich etwas ins Grübeln gekommen. Das einzige was ich so Horrormässig angucke ist ja “Supernatural” und damit hätte ich wieder die volle Auswahl von “The Reaper” und “Bad Moon Rising” etc. Alles supertolle Classic Hits.

Aber ich werde vermutlich im Laufe des Projekts weiterhin sehr viele altbekannte und somit nicht ganz so interessante Songs posten. Daher gibt es heute etwas, was kaum einer kennt. Ganz simpel, weil die Band eine ist, die das nicht beruflich macht, sondern eher als Hobby einmal die Woche gemütlich eine kleine Probe macht, und in den x Jahren der Bandgeschichte vielleicht 5 Auftritte hingelegt haben. Ich habe sie also als Freundin des Bassisten kennengelernt und finde die Musik tatsächlich gut. Nicht nur, weil ich sich so häufig gehört habe.

Der Song wurde inspiriert von einem Horrorfilm, der vermutlich aufgrund seines Alters und den entsprechenden Effekten nicht mehr so ganz gruslig ist. Es handelt sich um den Blob mit Steve McQueen.

Natürlich gibt es dazu kein Video sondern müsst ihr euch leider mit dem Player von Myspace zufrieden geben. Das Lied heisst “Blob” und die Band “Lethal Squirrels”

hier klicken.

 

Übersicht