Notes of a Fortnight: KW 26+27

Die Ferienedition meiner Notes. Ich werde hoffentlich noch etwas ausführlicher berichten 😉

Lektüre: “a Dance with Dragons” von Georg R.R. Martin (s.912-Ende) Pampa und Urlaub, wurde ja mal Zeit, dass ich da durch komme. So lange les ich selten an einem Buch. Das Zeigt auch der Rest der Lektüre mit “Fünf” von Ursula Poznanski und “Die Mission des Wanderchirurgen” von Wolf Serno. Beides auf dem Kindle weggelesen.

 das Hottehü: In der Ferienzeit natürlich nicht mit Thijmen unterwegs gewesen. Dafür einen schönen Ausritt mit den Ponies vom Lindleshof. Eine Superumgebung zu Reiten, mit schönen Wiesenwegen, die zum Galoppieren einladen.

 erledigt: Tz ich hatte Urlaub, da erledigt man nur Sachen, wenn man ihn daheim verbringt 😀

 Caching: Urlaube eignen sich hervorragend zum Cachen. So sind meiner Liste jetzt noch mal gute 10 Caches dazugekommen. In Franken mit Usern in den Niederlanden mit Schwester (öh nö, irgendwie haben wir sie alle nicht gefunden) und danach dann nochmal auf der Heimfahrt.

WoW: tja, die mussten mal ohne uns auskommen. Laut Scotty ist inzwischen Raidtestphase für MOP. Meine Schätzung ist, dass im September das Addon erscheint.

sonst so: die ganz Kurzzusammenfassung: Urlaub. User, Pampa, Ponies, Hundis, Eselis, Pool, Seifenblasen, Cachen, Roxettekonzert, zu meiner Schwester fahren, Cachen gehen, zur Bataviawerf fahren, noch mehr cachen, nach Münster fahren noch mehr Cachen,  zum Efteling fahren, auf die Achterbahn verzichten (ähja, 70min Wartezeit, nein Danke) Nass gespritzt werden, noch mehr Seifenblasen,  durch den Märchenwald schlendern. Babyschwimmen mit meiner Nichte, nach Scheveningen fahren nochmal Cachen, von Gewitter geweckt werden mit Wassersturmshow,  einen Tag richtig rumfaulenzen und lesen, Fotoworkshop Makrofotografie im Diergaarde Blijdorp.  Wieder nach Hause fahren und dabei nochmal Cachen ;).

Picture of the Fortnight: dieser Schwan hat sich in Luzern fotografieren lassen.