Notes of a Fortnight KW 3+4

icon21Wie immer geht der Januar gefühlt an mir vorbei, irgendwie hängt man noch im alten Jahr und eh man es sich versieht ist der erste Monat rum.

Lektüre:   In den zwei Wochen habe ich mich dann doch mal in die “Tribute von Panem” vertieft. Leider ist der ganze Hintergrund warum es die Spiele gibt und wie diese Welt überhaupt entstanden ist sehr undurchsichtig. Dennoch lassen sich die Bücher gut lesen. Ich habe mir dann auch mal den Film dazu angesehen. Die Umsetzung war ganz gut.

 erledigt: Ich habe tatsächlich angefangen Papierkram wegzusortieren. Leider ist es unendlich viel und ich bin sicher noch einige Zeit damit beschäftigt. Ansonsten noch immer am Fotos sortieren ;).

 Caching: Irgendwie nix

WoW: Ich bin derzeit stark am Pet Battlen. Inzwischen dann doch schon einiges gefangen und mein weitestes Pet ist jetzt 22. Ansonsten ist unser Raid inzwischen so weit, dass man daran denken kann, die ersten Hardmodes anzugehen.

baby1

Baby (neue Kategorie 🙂 ) wir haben uns das Geburtshaus (und im Dezember schon die Klinik) in unserer Nähe angesehen. Wenn alles gut geht wird das Kind dann hoffentlich im Geburtshaus auf die Welt kommen. Geht etwas schief, wird es die Klinik, die mir auch ganz gut gefallen hat. Ich habe jetzt auch angefangen Yoga für Schwangere zu machen. Irgendwie erinnern die Atemübungen an Einsingen beim Chor. Na wenn das hilft, dann sing ich notfalls auch bei der Geburt ;).

 sonst so: Wie ich oben schon schrieb, irgendwie hängt man noch im alten Jahr und es passiert noch nicht so viel. Irgendwie zock ich zuviel und bekomme mich teils nicht wirklich motiviert. Andererseits mach ich ja dann doch was, wie Bilder sortieren, Haushalt tatsächlich konsequenter erledigen und mich um den Papierkram kümmern. Aber hmpf. Vielleicht liegts auch am vielen Nebel. Aber sogar dann, wenn die Sonne scheint häng ich oft rum.

Also nix Spannendes.

Picture of the Fortnight: Frosch im botanischen Garten Münsterfrosch