Rigi – Oktober 2011

th_MusicalPanties-Stock000153425

Ich bin noch immer dabei in meinen Bildern etwas Ordnung zu schaffen. Immerhin bin ich jetzt schon bei 2012 angekommen. Das heisst, ich habe alle Bilder von 2011 in den “Fingern” gehabt. Ich habe dann auch immer geguckt, ob ich die schon in irgend einer Weise hier oder in meiner Gallery vorgestellt habe. So sind ja schon ein paar Bilder dort gelandet. Gestern war ich also beim Oktober 2011 angekommen und ein Tagesausflug war also nicht dabei.

Eine liebe Freundin ist zu mir in die Schweiz gekommen um mich zu besuchen. (was mich immer sehr freut, ich bekomme wirklich gerne Besuch) und auch wenn das Wetter hier im Tal nicht so aussah, als gäb es überhaupt eine Sonne, sind wir zu einem Schweiztypischen Ausflugziel gefahren. Die Rigi. Diese ist ein Bergmassiv am Vierwaldstätter See. Und mit ihrer Höhe von 1797 m deutlich über der Nebelgrenze.

Und so war es dann, dass wir mit der Bahn dort hinaufgefahren sind und plötzlich im strahlenden Sonnenschein standen. Wir fuhren bis an den höchsten Punkt und sind dann gemütlich wieder heruntergewandert bis zur Mittelstation. Die Tour wurde natürlich auch zum Geocachen genutzt. Die umlegenden Seen (Vierwaldstättersee, Zugersee und Lauerzersee) lagen natürlich für uns unsichtbar unter der Nebeldecke. Aber die umliegenden Berge waren gut zu sehen.

Meine Freundin hat zum Cachen sogar noch einen extra-Gipfel (Rigi Rotstock) erklommen. Dazu war ich dann doch zu faul. Ich bin echt keine Bergziege, auch wenn ich gerne dort oben bin, aber ich lauf halt lieber auf einer Ebene *faul* aber das hatte ich glaub ich schonmal erwähnt. Ziegen gab’s dafür dann schon.

Aber ich lass einfach mal die Bilder sprechen.