Urlaub 2012

icon56a

Und wieder kommt ein Schwung Bilder 🙂 jaa, ich schaff es noch. Wahrscheinlich langweil ich schon alle mit zuvielen Bildern. Aber ok. Ist mir egal. Ich will aufgeräumt haben und anschliessend die Bilder wieder zeitnah bearbeiten. Ich blockier mich nämlich meist selbst mit dem Zeitnah, weil ich ja eigentlich erst die alten bearbeitet haben möchte. Das einzige was ich zeitnah hinbekomme ist mein 365 Projekt, aber das ist ja auch immer nur ein Bild.

Aber jetzt mal zum Urlaub.

Mein Urlaub 2012 war zweigeteilt. Und natürlich zu kurz und nicht mal an einem spannenden weit entfernt liegenden Ort.

Die erste Hälfte waren ein paar extrem entspannte Tage auf dem Lindleshof mit Usern in der fränkischen Pampa. Die Bilder finden sich in der Forumsgalerie. Abhängen am/im Pool, ein bisschen im Wald spazieren gehen, ein bisschen Cachen, Reiten. Echt super das Ganze.

Anschliessend ging es in die Niederlande, der Hauptgrund war das Roxette-Konzert in Amsterdam, wo die Heineken Halle angeblich die Halle mit der besten Akustik für Rock/Pop Konzerte ist. Es war schon ein ziemlicher Nostalgietrip mit meiner Schwester in den vorderen Reihen zu stehen und die alten Songs zu bejubeln, auch wenn es recht wenig Unterschied zum Konzert im Herbst in Zürich gab, und nachdem sie selbst zugeben, dass sie sich auf die alten Songs focussieren ist es vermutlich auch nicht wirklich nötig, in der näheren Zeit nochmal hinzugehen.

Um die Zeit dort noch etwas zu verlängern habe ich einen weiteren Grund gefunden gehabt um dort eine ganze Woche zu verbringen. Eine Woche später hatte ich einen Foto-Workshop im Zoo in Rotterdam. Darüber habe ich schon hier berichtet.

Unser erster Ausflug führte auf die Bataviawerft. Die habe ich schon als Kind regelmässig besucht, als man dort die Batavia nachgebaut hat. Diese ist schon länger fertig und liegt dort zeitweise vor Anker. Man kann sie sich also ansehen. Als neues Projekt wird dort nun ein weiteres grosses Schiff nachgebaut die “7 Provincien”. Wir nutzten die Chance dann auch dort in der Nähe noch ein paar Caches zu heben und uns eine seltsame Skulptur von nahen anzusehen.

Der nächste Ausflug ging nach Deutschland. Nachdem meine Schwester nun so nahe an der Grenze wohnt, sind wir für einen Tag nach Münster gefahren. Dort durch die Stadt geschlendert und dann in den botanischen Garten. Auch hier ein bisschen gecached.

Nachdem ich ja doch ein grosser Achterbahn-Fan bin fuhren wir auch zum grössten Vergnügungspark “Efteling” dieses ist als Märchenpark gestartet und das merkt man ihm an.

Die letzten Tage haben wir dann im Westen des Landes verbracht. Gemütlich nach Scheveningen und Delft. Am Samstag dann der Workshop und am Sonntag wieder zurück in die Schweiz.

Ach ja Bilder genau. Hier: