klick klick – ein paar Links

icon72bevor hier alles verstaubt. ein paar kleine Links für euch.

Vielleicht seid ihr ja neugierig was die anderen aus meinem Kurs gemacht haben. Denn ich war ja nicht alleine und nicht nur ich musste mir Gedanken machen, wie ich meine Tage im Studio füllen sollte.

Auf dem Blog von der Fotoschool findet man also jetzt:

einen Beitrag über mein Projekt

Einen Beitrag über Chris’ Projekt

Einen Beitrag über Felix’ und Daniels Projekt

Und weil es so nett war gibts auch noch die Links zu den Beiträgen die im Rahmen des Kurses nebenbei entstanden sind wie:

Standort des Fotografen

Wann ist ein Mann ein Mann?

making of: shooting on location im Aathal

shooting on location im Aathal – voller (Tanz) Einsatz

und weil es so toll ist. Das aktuelle Titelbild von der Fotoshool-Facebook page setzt meinen Hintern (leider nicht sehr vorteilhaft) in Szene…..

 

 

und neben al den Fotoschool-Links noch etwas in eigener Sache. Ich hab den Kurs ja nicht für gar nichts gemacht, sondern wollte ja doch etwas damit erreichen. Und daher habe ich jetzt an einer eigenen Page gebastelt. Sie ist noch sehr rudimentär, ich glaub das Kontaktformular funktioniert nicht (gerne tips für ein besseres Plugin, die Page ist auch mit WordPress erstellt). Es fehlen noch sehr viele Bilder und es dürfen noch ein paar Blogbeiträge rüber wandern, aber bitteschön: Anita Vonderlinn Fotografie (ich bin mir noch nichtmal sicher ob der Name so bleibt – ein Logo wär auch nicht schlecht – wie gesagt, sehr rudimentär) Konstruktive (!) Kritik ist natürlich erwünscht.