take it to eleven

8200241Kennt ihr das? Da hat man so eine kleine Leidenschaft, oder ein Hobby. Man macht nicht so ganz wahnsinnig viel damit, oder schon viel, aber man weiss genau: da gibt es Leute, die machen das viel intensiver, aber man muss ja nicht. Gibt ja noch andere Sachen die man machen möchte und so.

Und dann erzählt man das jemand anderen. Der damit erstmal gar nichts am Hut hat und der oder diejenige macht dann was draus, intensiviert das und nimmt es einfach nochmal drei Level höher und gehört dann zu den oben genannten Leuten.

So habe ich eine Freundin mal mitgenommen zu einem Mittelaltermarkt. Ja man findet mich dort ab und zu. Ich habe auch entsprechende Klamotten. Und so habe ich sie bei der Gelegenheit mal mitgenommen als so ein Markt in der Nähe war. Schon am nächsten Tag hat sie sich dort vor Ort eine Gewandung zugelegt und ist im Sommer mit einer Gruppe auf vielen vielen Märkten unterwegs. Und ich so gar nicht, weil ich kaum dazu komme und wenn dann halt so wie vorher auch. In Gewandung, aber eher als Touri, mit der Kamera in der Hand.

Und dann hab ich ja die Freude am Tragen von Kindern. Oben genannte Freundin hat eine Freundin. Die wusste, dass ich mein Kind meistens im Tuch oder ähnlichem dabei habe und hat mich dann gefragt. Was denn für Tücher? Undsoweiter. Und jetzt? Jetzt macht sie die Ausbildung zur Trageberaterin und hat einen kleinen (web)shop eröffnet (auch auf Facebook).

Irgendwie finde ich das toll. So zu wissen, dass ich diejenige war, die da einen kleinen Samen gesetzt hat und es hat solchen Effekt.

Und Sandie möchte ich auf diesen Weg ganz viel Erfolg mit ihrem Laden wünschen. Sie hat mir übrigens auch diesen coolen Freund fürs Kinderfotografieren gebastelt.

972351_640621912651473_1280501630_n