Vermisst

alles_fuer_die_katz_logo_120x1201Eines der Projekte, die ich mir ausgesucht hatte um zumindest ab und zu teilzunehmen ist “Alles für die Katz”. Irgendwie ist da immer was dazwischen gekommen und so habe ich schon eine ganze Weile nicht mehr daran teilgenommen. Im Rahmen von “mehr bloggen” möchte ich das wieder aufgreifen.

Das Projekt ist inzwischen adoptiert worden. Letztes Jahr hatte Kalle die Idee und hat das ein Jahr lang gemacht. Jaellekatz hat jetzt übernommen und nun sammelt sie jeden 1. und 15. des Monats Catcontent (und es muss noch nichtmal direkt der 1. oder 15. sein – da hätte ich ja Shadows Pipiaktion dort auch posten können, aber die war bildlos).

Vor etwas mehr als einem Jahr sind die folgenden Bilder entstanden. Recht kurz danach sind wir umgezogen und dort hat sich unser Kater dann ungewollt verabschiedet. In unserer Interimswohnung wollte ich ihn eigentlich gar nicht rauslassen, das war ihm zwar nicht ganz recht, aber es ging schon. Nur war ich zu dem Zeitpunkt schwanger und viel müde und so habe ich anscheinend in meiner Schwangerschaftsdemenz es geschafft beim Gang in den Waschkeller eine Tür zum Kellergang offen zu lassen. Diese fiel aber eigentlich immer von selbst zu, und so habe ich das nicht bemerkt, weil sie war ja zu als ich zurück kam. Vielleicht habe ich sie aber auch beim Zurückkommen vergessen zu schliessen. Jedenfalls habe ich zwar den Kater maunzen gehört, aber gedacht, dass er halt in der Wohnung rummaunzt. Ich lag halt sehr müde auf dem Bett und wollte nicht aufstehen und nachgucken. Erst später ist mir aufgefallen, dass das Katertier nicht mehr in der Wohnung war, und das Maunzen wohl aus dem Kellergang (der mehrere Ausgangstüren hatte, von denen aufgrund des Sommers sicherlich die eine oder andere offen war) gekommen war.

Rufen brachte leider keine Katze ein, wobei Katzen kamen viele nur nicht unser Kater. Inzwischen sind wir nochmal umgezogen und er ist weiterhin spurlos verschwunden. Ich halte zwar die Suchanzeige aktuell, aber Hoffnung habe ich nicht mehr wirklich. In meinem Kopf hat er sich eine neue Familie gesucht, die vielleicht nur halbherzig versucht hat herauszufinden wo das schöne Tier herkam und sich jetzt liebevoll um ihn kümmern. Die anderen Alternativen sind einfach nicht schön.

Und so gibt es einfach Bilder aus schöneren Zeiten. Ein lauer Sommerabend an dem das Frühlingsmädchen Laufen und Klettern geübt hat und der Kater das gelassen (nicht) be(ob)achtet hat.

AfdK-0018

 

 

AfdK-0033