WMDEDGT

Es ist wieder der 5. eines Monats. Und Frau Brüllen fragt: Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Mal sehen was der nicht wirklich verplante Samstag, der dann auch noch so grau ist, dass keiner von uns wirklich aufstehen geschweige denn rausgehen will, so bringt.

7:20 Nachdem ich ab 5 im Stundentakt wach geworden bin, weil das Herbstkind nicht wach war (ausser dann um 7:00) kann ich nicht mehr schlafen und stehe auf. Der Rest der Familie schläft noch und ich nutze die Zeit um zu gucken ob sich die Welt noch dreht (aka Internetsurfen)

8:00 das Frühlingskind hustet im Gang rum, ich schicke sie aufs WC.

8:20 Der Rest der Familie ist auch wach. Das Frühlingskind möchte Scotty zum Fertig auf dem WC ich kümmer mich um das Herbstkind.

8:45 Nach Duschen etc. gibts Frühstück.

9:30 Frühstück fertig Essensplan machen, Anziehen und Tisch abräumen und Esseck sauber machen

10:30 ich repariere das Kresseschiff, was wir gestern im Babyzeichensprachekurs gebastelt haben. Der Kleber den wir dort verwenden hält irgendwie gar nicht, die Augen von der Qualle von letztem Kurstag haben auch gerade mal 2h gehalten. Das natürlich nicht ohne “Hilfe” vom Herbstkind. Genauso wie die Einkaufsliste mit 2 Stiften geschrieben werden muss, weil mir ständig einer aus der Hand gerissen wird.

10:50 Ich mache uns fertig zum Einkaufen zu fahren.

12:30 nach einer guten Stunde Einkaufshölle bin ich wieder zu Hause. Einkäufe verräumen und Mittagessen kochen und Essen. Danach ein bisschen im Netz versumpfen

14:00 Fotos bearbeiten und dann werde ich zu Singstar zum Kinderwecken überredet. (ja wir spielen das häufig)

15:00 Singen beendet und es gibt Essen für die Kinder. Sie füttern sich dabei gegenseitig.

15:30 ich drucke ein paar Bilder aus, stelle fest, dass eines etwas mehr Retusche vertragen könnte und versuche mich in Photoshop

15:50 Statt Photos zu shoppen räume ich den Esstisch leer und reiche dem Frühlingskind Aufkleber für ihren “Zoo” und dem Herbstkind erst eine Magnettafel, dann auch Aufkleber.

16:20 Ich darf wieder photoshoppen

16:45 Wir skypen mit meiner Schwester und meiner Nichte. Die Kinder zeigen sich die neuesten Bastelkunstwerke.

17:30 ich versuche es nochmal mit Bilder bearbeiten

17:50 Der Drucker darf arbeiten

18:00 ich nehm Wäsche ab, stelle fest, dass sie noch nicht ganz trocken ist und es ist eh schon Zeit zum essen.

19:00 Ich lasse Badewasser für die Kinder ein. Eine Viertelstunde später sind sie dann auch tatsächlich beide in der Wanne

19:45 die Kinder sind sauber. Naja zumindest mal nass gewesen. Ich versuche die Bilder zu rahmen neben den Kindern Aufkleber zu geben.

20:20 Die Kinder werden anstrengend. Aber sie wollen unbedingt doch noch ein bisschen essen.

21:30 zumindest das Herbstkind schläft, das Frühlingskind miepst noch ein bisschen rum, ich mach den Blogpost fertig. Weil viel passiert hier dann auch nicht mehr.

 

So das war unser 5. März.