Loving Sunday

herbst-4038

 

Die Woche positiv sehen. Das macht Julie und ich mach mit.

Was ich diese Woche liebte

Wir hatten mal wieder ein Treffen mit der Novembergruppe. Es ist einfach total herzig zu sehen, wie aus den Babys jetzt richtig freche Kinder werden, die auch zusammen anfangen zu spielen.

Apropos zusammen spielen: Ich konnte am Donnerstag nahezu durchgehend aufräumen, weil meine beiden sich super miteinander beschäftig haben. Sie können aber auch jede Menge Spass haben, der für uns nicht ganz so toll ist. Aber gut, solange es sich auf mittelschwere Überschwemmungen in der Wohnung begrenzt und einen etwas übertriebenen Gebrauch von Seife und Zahncreme beklage ich mich nicht. Und die Flüssigkeit im Topf mit der sie die Kunstblumen getränkt haben war wohl tatsächlich Wasser aus dem Wasserhahn und nicht, wie befürchtet, Pipi.

Ansonsten lockte uns der goldene Oktober doch ein paar mal raus.

Und in der KiTa sind wir jetzt auch mit dem Herbstkind am Start. Mittwoch war es völlig aufgelöst als ich es erst nochmal mitgenommen habe um zur Autowerkstatt zu fahren. Auch nach den zwei Stunden Einführungsgespräch wäre es am liebsten gleich da geblieben. Aber es wird wohl doch noch recht spannend werden, wenn ich dann das erste mal tatsächlich ohne Kind weggehen werde.

Am Wochenende hat mir E. den Rücken freigehalten. Während sie mit den Kindern Fischertechnik gebastelt hat, konnte ich (endlich) die Bilder von der Hochzeit und dem Babybauchshoot bearbeiten. Ich hoffe sie kommen gut an.