#12von12 im Dezember 2020

Es ist der 12. Dezember. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Adventskalender zeigen ihre volle Pracht. Ich muss mich um Geschenke kümmern, die ich irgendwie direkt an die Empfänger senden lassen muss, Aber heute, heute habe ich Studiumtag und darf mich 6 Stunden in einem zoom-Meeting aufhalten. Für spannendere 12von12 könnt ihr zu Caros Kännchenblog gehen.

1. Ein Blick aufs Chaos auf meinem Schreibtisch.
2. Es klingelt unerwartet an der Tür. Ich bekomme vom Chorvorstand ein kleines Dankeschön für den Adventskalender den ich für die Homepage gestaltet habe.
3. Nachdem jemand (aka meine Mutter) meinte, dass ihre Kollegen keine Videokonferenzen machen wollen, weil ihr Schreibtisch zu chaotisch ist, hier der ungefähre Anblick, den meine Mitstudenten bekommen.
4. Eine Katze kommt mich besuchen. Blockiert mich für einen Grossteil einer Pause.
5. Um nicht völlig abzudrifen und mich konzentrieren zu könne, beschäftige ich meine Hände mit Sticken.
6. Das Herbstkind möchte mal wieder ins Tragetuch. Ich ziehe also eins aus dem Keller und E. versucht sich nach langer Zeit am Binden.
7. Ich ziehe auch unsere Advents-Aussenbeleuchtung aus dem Keller. Ist ja auch nur fast der 3. Advent.
8. Andere im Ort waren natürlich rechtzeitig und mit mehr Beleuchtung dabei. Immerhin bekomme ich ein bisschen frische Luft.
9. Abendessen auf dem Weg zum Ofen
10. zum Abendessen machen wir die Kerzen am “Adventskranz” an.
11. Schlafenszeit für die Kinder also eine Runde vorlesen (in der neu eingerichteten Lese/Knuffelecke).
12. E. hat ein neues Kabe. Die Katze damit auch.