#wmdedgt im Januar 2021

Neues Jahr, neue Tagebuchblogeinträge. Frau Brüllen will auch dieses Jahr jeweils am 5. des Monats wissen, was die Bloggerwelt so treibt.

Mein Tag beginnt mit dem üblichen aufstehen, Kinder wecken, Kinder losschicken. Schwimmzeug mitgeben, Znüni mitgeben. Lampe für’s Kicki mitgeben, weil ist doch recht dunkel in der Früh.

Wirklich hell wird es auch mit Sonnenaufgang nicht. E. verschwindet im Homeoffice mit Schulung und sonstigen Calls.

Nachdem ich letztes Jahr sportlich sehr ausgebremst war und deutlich nicht genug gemacht habe, möchte ich mir doch wieder etwas Fitness angedeihen lassen. Ich habe aber noch nicht “das” gefunden, was mich tatsächlich durchhalten lässt. (Schwimmen wäre das, was ich sonst tue – aber auch wenn die Hallenbäder nicht wirklich zu waren, fand ich es eher abschreckend dort hin zu gehen). Momentan versuche ich mich also an Dance-Workouts und leute aus dem Forum haben jetzt mit Yoga with Adrienne wieder angefangen. Ich entscheide mich für ein Dance Workout und nach 15 min habe ich dann auch etwas getan. Duschen, Wäsche falten, Gitarre üben (wenn die Stunde schon ausfällt) und dann das andere tun, was ich an Bewegung tatsächlich durchgehend gemacht habe, aber im Winter auch eher etwas habe schleifen lassen. Spazieren gehen. Es ist so grau, dass ich nichtmal ein Bild davon mache.

Dann ist es auch schon wieder Mittag. Die Kinder kommen nach Hause, wir essen etwas und ich schicke das Frühlingskind wieder zurück in die Schule. Das Herbstkind möchte wieder YT gucken. Ich lasse es und nutze die Zeit um ein paar Kerzen zu giessen. Ich hatte Kerzenreste zusammengeschmolzen und in Gläser getan. Heute habe ich dann eins davon aufgeschmolzen und zwei Kerzen gemacht. Und weil ich schon dabei war, habe ich auch gleich neue Kerzenreste verschmolzen. Grosse Sauerei in der Küche und so. Zwischendrin kümmere ich mich weiter um die Wäsche und das Frühlingskind kommt zurück.

zwei leere Kerzengiessbehälter auf einem Cerankochfeld. Im rechten Bildrand ist ein Topf zu sehen.
vor der Sauerei

Nach Zvieri gibt’s Hausaufgaben und Basteln. Das Herbstkind möchte mir eine Stimmungsuhr machen. OK. Fertig wird sie nicht. Egal. Ich entforme die Kerzen, also eine. Die andere geht noch eine Runde in den Kühlschrank. Die Kinder wollen sie dann auch gleich anzünden.

eine braune Kugelkerze. Im oberen Bereich ist Glitzer zu sehen.
Alle Farben mischen gibt braun. Hier immerhin mit Glitzer.
eine braune Kugelkerze brennend. Daneben eine Schüssel mit Wasser und zwei weissen Schwimmkerzen.
Das Frühlingskind wollte auch unbedingt Schwimmkerzen anmachen

Nach dem Abendessen entschmücken wir den Weihnachtsbaum. Morgen gibt es die Sammelaktion. Gut, ich könnte ihn auch einfach verbrennen. Aber gut. So habe ich einen Termindruck und die Kinder machen gut mit. Tschüss Baum. Den rauszuwerfen ist dann auch meine letzte Aktion für heute. Adrienne muss heute ohne mich.

ein beleuchteter geschmückter Weihnachtsbaum.
Baum, vor entschmücken