puzzle

Im Urlaub wollten wir testen, ob ein Puzzle von meinem Opa noch intakt war. Irgendwie hat das Spass gemacht und wir haben uns dann selbst auch noch ein 1000 Teile Puzzle gekauft. Dazu noch eine Matte, auf der man das Puzzle legen kann und es zwischendrin einfach wegräumen kann. Tolle Sache das.

Ich habe also die Matte auf den Tisch gelegt und angefangen den Rand zu legen.
Weit bin ich nich gekommen. Ich hatte plötzlich “Hilfe” der anderen Art.

War ich an der einen Ecke beschäftigt, legte er sich genau drauf. Dann versuchte ich es im anderen Eck und wieder war das Katzentier da. Wir legen also jetzt um das Katzi herum.

Leider findet er die Teile auch anscheinend schmackhaft, und so müssen wir das Puzzle immer zwischendrin wegräumen. Ziemlich doof das, weil ich eigentlich eher so ein Nebenbeipuzzler bin. Ich lauf vorbei, guck mal, und finde ein-zwei Teile die passen und dann ewig nix mehr. Naja, mal sehen. Einfach Katzi immer füttern, dass es abgelenkt ist.